Existenzängste unter den deutschen Verlagshäusern

Die Luft wird dünn: Dramatisch steigende Energie- und Papierpreise, stetig wachsende Kosten für Postzustellungen und gleichzeitig sinkende Anzeigenverkäufe erzeugen Existenzängste unter den deutschen Verlagshäusern. Bleibt die Situation unverändert schlecht, rechnet der Medienverband der freien Presse (MVFP) damit, dass 30 Prozent der Zeitschriftentitel bis 2024 die Produktion einstellen müssen. Die freie Presse ist unverzichtbar für eine …

Existenzängste unter den deutschen Verlagshäusern Weiterlesen »